On the road again… 

Der „Packtag“ war zwar anstrengend, jedoch relativ unspektakulär, daher gibt es hiervon recht wenig zu berichten. Nur so viel, nachdem alles verstaut ist zeigt sich die Wirkung der neuen Federn erst so richtig, man sieht der Bravo-Charlie gar nicht an, dass sie nun voll beladen ist. 

Am Sonntag um halb eins ging es dann los, erste Etappe über Karlsruhe nach Ihringen am Kaiserstuhl. 

Hier auf dem Campingplatz waren wir, damals noch ohne Matteo, 2014 schon zweimal. Schon damals fanden wir den Platz toll, freundlich, sauber und richtig ruhig und so ist er immer noch. 

Die Fahrt an sich verlief ruhig, es war zwar recht windig, aber im Gegensatz zu früher merkt man das in der Bravo-Charlie kaum noch. Auch unsere kleiner Mann fühlte sich auf dem Mittelsitz sichtlich wohl, erst nach der letzten Pause wurde er etwas „knatschig“, hat es dann aber vorgezogen einen Mittagsschlaf einzulegen. 

Nach einer ruhigen Nacht ist es heute heiß, was sich im Schatten der Markise bei einem kühlen Getränk aber gut ertragen lässt. 

 Ursprünglich wollten wir nur eine Nacht hier verweilen, haben aber schon auf der Fahrt beschlossen, angesichts der doch recht stressigen letzten Wochen, mindestens bis Mittwoch zu bleiben, einer der Vorteile, wenn man ohne bestimmtes Ziel unterwegs ist. 

So lässt es sich gut aushalten… 

2 Gedanken zu “On the road again… 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s